neue internetkontrollen

werden weitergedacht und spreeblick hatte folgenden link dazu:

law blog» Archiv » ACTA – Three strikes, dann doch noch?

Seit gestern treffen sich die USA, Japan, die EU und acht weitere Staaten in Seoul, um das Anti-Piraterie-Abkommen “ACTA” zu besprechen. Der Inhalt ist nicht öffentlich, um genau zu sein sogar eine Angelegenheit von “national security”. Klingt beeindruckend, irgendwie nach “Menschen retten”, sozusagen die Antwort auf Schweinegrippe-Hype und Terrorismus. Weniger nach “Anti-Piraterie”. Trotzdem: Was genau drin steht, und weshalb, ist Verschlußsache.

In den letzten 48 Stunden sickern allerdings die ersten Informationen durch, und alles, was bislang öffentlich wird, klingt irgendwie gar nicht mehr nach Terrorgrippe, sondern altvertraut. Es klingt nämlich stark nach dem Wunschzettel der Copyright-Industrie, wieder einmal.