„der blog ist ein pöbelmedium“

die einheitsfeierei ist hin- und wieder belustigend: habe heute im dlf einen moderator darüber jammern hören, dass die offizielle geschichtsschreibung noch immer nichts von der totalitarismustheorie hören will und damit die verbrechen stalins verschweige und den vergleich verbiete.
vergleichen nicht verboten: stalin hat den 2. weltkrieg nicht angefangen, sondern beendet, hat auschwitz nicht erschaffen sondern befreit usw., wichtiger scheint jedoch vielen deutschen der bodycount und der daraus gezogene, sehr banale schluß, stalin habe auch viele menschen umgebracht. wär hätte das gedacht!
von der gruppe inex gibt es einen lesbaren text zum thema „totalitarismustheorie“ und „extremismustheorie“, der sich u.a. mit dem ende der ddr und der verharmlosung des holocaust befaßt.