Sparmassnahmen: Sentor schwört Hamburger auf Einschnitte ein – Nachrichten Hamburg – WELT ONLINE

Sparmassnahmen: Sentor schwört Hamburger auf Einschnitte ein – Nachrichten Hamburg – WELT ONLINE

Trotz der schon drohenden Kostenlawine kann es noch schlimmer kommen. „Noch ist die Krise im Sozialhaushalt nicht angekommen“, warnte Wersich. Die harten Jahre kommen erst noch. Er rechne im Jahr 2012 im Vergleich zu 2008 mit strukturell 300 Millionen Euro Mehrausgaben, sollte nicht gegengesteuert werden. „Der Grundgedanke dabei ist, dass wir möglichst wenig beim Bürger selber, aber möglichst viel beim Weg zum Bürger hin einsparen.“

In einem Papier hat Wersich dazu zehn Punkte ausgearbeitet. An erster Stelle wird dabei die konsequente Anwendung bestehender Regeln bei der Vergabe von Leistungen angemahnt. Danach folgen unter anderem die Beschränkung überdurchschnittlicher Leistungen im Vergleich mit anderen Bundesländern, das Zurückstellen neuer Vorhaben und ein Abbau von Unterschieden der Kostensätze. Auch der Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz für Zweijährige steht zur Disposition.