vom mädchenblog

kann man lernen, dass männliche pseudonyme noch immer ein erfolgsoptimierer für schreibende frauen sind.
wir machen das ja hier anders, wir nehmen meist sächliche.