Internes Gespräch: Music Hall Planungsstand

Wir hatten gestern hier einen Termin gepostet, der über verschiedene Verteiler geschickt worden war und folgendes ankündigte: Die IG St. Pauli und der Bürgerverein St. Pauli hatten für den gestrigen Abend Andy Grote (SPD) zu einem Gespräch über die geplante St. Pauli Music Hall eingeladen, ins Hotel Commodore, Budapester Str. 20. Außer uns waren verumtlich nach und nach auch verschiedene andere dieser Einladung gefolgt. Wir kamen um kurz nach 6 an, setzten uns in die zweite Reihe der kleinen, von älteren Herren bestückten Runde. Erfuhren allerdings wenige Sekunden später, als wir gefragt wurden, wie wir denn hießen und von „wo“ wir kämen („aus der Nachbarschaft“), dass dies ein internes Treffen sei. Tja, nun weiß man noch nichts über die Ergebnisse und nichts über den Planungsstand – jenseits dessen, was die Zeitungen schreiben. Aber vielleicht war ja jemand anderes da oder hat Kontakte zum Bürgerverein… Schönen Tag.


3 Antworten auf „Internes Gespräch: Music Hall Planungsstand“


  1. 1 hausfrau 23. März 2010 um 12:29 Uhr

    mir erschien das wie ein versammlung von low-grade-investors.
    wahrscheinlich wurden dort grunstückchen verteilt oder mindestens versprochen.

  2. 2 strickliesel 23. März 2010 um 18:39 Uhr

    Schön, dass Herr Grote hier schon mal im illustren Kreis den Kuchen anschneidet und die Sahnestückchen verteilt, während die ordinären Anwohner/innen vor die Tür gesetzt werden. Na, wenn bei dieser Informationspolitik nicht bald im Viertel die Torten fliegen…

  3. 3 Ulla 08. April 2010 um 16:54 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.