können wir bitte mal

den innensenator abwählen?
heute wird er in der senatspostille abendblatt so zitiert:

Innensenator: „Wir haben ein Problem mit Migranten“

also ich habe ein problem mit dem innensenator.
der ja auch das schanzenfest mal wieder verbieten möchten.
und dafür die schanze ab 18 uhr zum „gefahrengebiet“ erklären.
ach so gefahrengebiet heisst, du gehst über die strasse und die polizei kann dich einfach mal so durchsuchen, deine personalien festellen und dich peinlich befragen, weil sie dazu lust haben, sie brauchen dann keine andere rechtliche handhabe, als dasss du gerade durch ein gefahrengebiet gehst. bei einem st.pauli spiel war das dann so, dass ich auf dem weg vom einkaufen nach hause, zwar unbehelligt, aber dennoch durch lauter patrouillen gelaufen bin. da fühlt man sich schon als reine bewohnerin einer solchen gegend gefährlich und gefährdet. being a lion-tiger oder so.

und wo man schon bei anekdotischem aus dem alltag ist:

  1. weiss jemand mehr über die planungen für die rinderschlachthalle? wie war es wohl am montag bei der präsentation und wann passiert da jetzt was?
  2. weiss jemand den genauen stand beim gängeviertel? wie sind dabei stehen geblieben, dass die (privatisierte) steg das jetzt verwalten soll.

für jeden kommentar dankbar
the hausfrau


1 Antwort auf „können wir bitte mal“


  1. 1 kabelsalat 02. Juli 2010 um 14:48 Uhr

    infos über die rindermarkthallenlage gibts hier:
    http://www.rechtaufstadt.net/die-leutereal/rindermarktplanung-die-music-hall-wird-durchgeboxt

    … und jetzt auch einen eigenen beitrag auf diesem blog

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.