karoviertel 22/09/2012

Der Senat der Stadt Hamburg hat den Verkauf des Treuhandvermögens im Karolinenviertel an das städtische Unternehmen SAGA beschlossen.
Damit gehen über 900 Wohnungen in die Hand des nicht sehr beliebten Mietwohnungsgiganten. Um sich mit dieser Situation genauer auseinandersetzen zu können haben AnwohnerInnen des Viertels am Samstag begonnen die Marktstraße temporär zu ihrem Raum zu machen um gemeinsam herauszufinden,was von diesem Umstand zu halten ist.

Mieter&innen besetzen ihr Viertel:
Für die nächsten sechs Samstage wollen wir uns von 12-12.30 Uhr an der Ecke Marktstraße/Glashüttenstraße treffen um dort gemeinsam das Viertel zu besetzen.

Heute am 22.ten fand diese Aktion zum ersten Mal statt.
Wir waren sehr vergnügt und einige Passanten blieben stehen um sich zu informieren.
Wir hoffen, dass noch mehr Leute sich die halbe Stunde nehmen um ihr Unbehagen auszudrücken und herauszufinden, was genau bei diesem Verkauf passiert, wer davon profitiert, wer auf der Strecke bleibt und was das Ganze mit der Verteuerung innenstädtischen Wohnens zu tun hat.